/
  • Streaming + Download

    Gratis Download des kompletten Albums in einem digitalen Format Deiner Wahl - 320k mp3, FLAC uvm.
    Purchasable with gift card

      name your price

     

1.
Das frivole Burgfräulein wird 18 Jahre jung Das frivole Burgfräulein bekommt seine Huldigung (Entschuldigung) Das frivole Burgfräulein kriegt den verdienten Applaus Das frivole Burgfräulein lehnt sich zum Fenster raus Ihre Hupen so groß - wie Melonen so groß Schauen mich inbrünstig an - lassen mich nicht mehr los Das frivole Burgfräulein darf man nicht ignorieren Das frivole Burgfräulein muss man gründlich studieren Ihre Rubensfigur verleiht ihr ihr viel Präsens Und nicht zuletzt sprüht sie nur so vor Intelligenz Das frivole Burgfräulein hat mich schlichtweg gepackt Das frivole Burgfräulein ist sogar bei „Abgefuckt“ Und so freue ich mich in ihrer Nähe zu sein Ihr zum Wiegenfest meine Stimme zu leihen Das frivole Burgfräulein (Fräulein - Fräulein!) Burg - Oi - lein!
2.
Quo Vadis 02:50
Es ist nun fast ein' Monat her, und es wird besser, sag ich mir jeden Tag, doch ändern tut sich nichts. Heut hab ich sie gesehen und mich traf fast der Schlag Wer war der Typ bei ihr, hat er was ich nicht hab Du sahst sehr glücklich aus, doch was in deinen Augen verrät die Wahrheit, denn du sehnst dich noch nach mir Du sagst es wär nicht so, doch das soll ich die Glauben Nach dieser ganzen Zeit, hänge ich noch an dir Was ist passiert, kannst du mir denn nie mehr verzeihen Hab mich doch nur ein bisschen amüsiert Ich war so einsam, wollte nur ein bisschen feiern Das es das Falsche war, das hab ich nun kapiert Sag mir wohin soll es gehen, die Stadt ist zu klein für uns zwei Ich ertrage es nicht dich zu sehn, ich hab‘s kapiert: es ist wohl vorbei Es ist nun fast ein Monat her, doch viel verändert hat sich nichts Ruf deine Freunde an und frag wie es dir geht Das Bild von dir und mir aus besseren Zeiten Mag nicht dran denken was in deinen Briefen steht Mach meine Augen zu, seh' dich in seinem Armen Und es ist immer noch sehr schwer, so ohne dich Ich höre nur noch deine Stimme, deinen Namen Bist du zufrieden oder denkst du noch an mich?
3.
Ich bezieh bestimmt ein Zimmer im Loriot-Hotel Gebucht hab ich das bei den Wohnraumhelden Mein Mund beißt nicht Marie, dafür schockt er mit Gebell Und die andern Köter ham nix mehr zu melden Gut Holz für meine Posen, ich besteig mein Wizo-Ferd Und reit wie Theo Storms berühmtes Deichkind Erhöhtes Tempeau sowieso, ich find das nicht verkehrt Nur Aggronauten sprechen da von Leichtsinn Ich bin der Wortbeutelfüller Sammel Rockgestammel ein Von Thriller bis zu Schiller Keine Zote bleibt allein Ich bin der Wortbeutelfüller Da komm’ die Zitate rein Von Wutang bis joe Rilla Alles für den Reim Ich rauche gerne Hartz, so lange bis ich selig schwank Doch auch schwerbenebelt bin ich Teil des Rocks Chilischoten für den Funk, ein’ Slimekeim für Punk Einen Seeedbeat für Peter Fox Ich bade gern in Dackelblut und freß danach ein Beatsteak Der Muschikoffer ist schon lang gePACKt Wenn das Burgfräulein genüßlich und frivol an meinem Glied leckt Dann greif ich mir behende an den Sack Denn ich bin Wortbeutelfüller Sammel Rockgestammel ein So schröde wie Frau Smilla Keine Zote bleibt allein Ich bin der Wortbeutelfüller Da komm’ die Zitate rein Von Bo bis zu J. Dilla Von Busta bis zum Rhyme Ich fahr nicht mit Jag Panzer sondern mit der Opel Gang Wenn in Waltons Mountain Donnerwetter droht Schüttel meinen Riechkolben, wenn da Popel häng Und schmier sie Doktor B aufs Fette Brot Sondaschule-Ehrenrunde und ein Bett im Blumfeld ich pflück mir goldene Zitronen Und wenn mich ein Fisch mobbt, weil er mich für dumm hält Angeschissen: Monsters gibt’s Millionen Denn ich bin Wortbeutelfüller Sammel Rockgestammel ein Nobody is iller Keine Zote bleibt allein Ich bin der Wortbeutelfüller Da komm’ die Zitate rein Alle Sportfreunde wer’n stiller Ich pumpe jeden Reim
4.
Gewöhnlich 02:22
Du bist wie andere gerne, bloß lebst du bequem in Mutters Schoß auf einer Insel namens Welt in der dir eben alles fällt Du bist wie Nitroglyzerin, wer dich nur sieht, der ist dahin Doch deine Schönheit wird verdeckt von dem geringen Intellekt Du bist, wie and’re gerne sind (gewöhnlich) Wie schlechter Atem weht die Fahne nach dem Wind Du bist, wie and’re gerne sind (gewöhnlich) das ist der Grund warum wir keine Freunde sind Du bist wie Nudeln ohne Salz lebst nur dein Leben, aber falls mal etwas ist, was niemand denkt wird es gesellschaftlich verschenkt Du bist wie andre lange schon, dein Kleidungsstil zeigt Rebellion läufst deiner Horde nach und doch kümmert das niemand heute noch Du bist, wie and’re gerne sind (gewöhnlich) Wie schlechter Atem weht die Fahne nach dem Wind Du bist, wie and’re gerne sind (gewöhnlich) das ist der Grund warum wir keine Freunde sind Du bist wie andre gern blasiert, dein Leben um dich rum passiert denn in dir drin da wirkt nicht viel die Schönheit wirkt nur grenz-debil Du bist wie andre gern verboten Wie oberflächliche Idioten Wärst du gern, doch du bist nie mehr als Alternativ-Kopie
5.
Gretel war nicht dumm, sie schmiert die Hexe um. Hänsel war ein armes Schwein, für sein Alter viel zu klein. Sein Glück war, und das wußte er genau, Gretel war ein Schrank von einer Frau. Schon im Alter von 5 Jahren, war sie die Stärkste weit und breit. Keiner zog ihr an den Haaren, keiner suchte mit ihr Streit. Hart trainiert seit diesen Tagen, ist sie heut auf alle Fälle. Doch paß auf, auch Panzerwagen, haben eine weiche Stelle. Bald darauf war sie im Märchenland, bei allen Leuten, als der “Butterberg” bekannt und der König ließ nun den zum Ritter schlagen, der ihr die Fresse renovierte, ohne lang zu fragen. Eines Tages war es dann soweit, der Vater kam und sprach “Es tut mir leid. Wir ha’m nix mehr zum schnappen, keine Kippen und kein Geld. Verpisst euch, in die große, weite Welt!” Gretel - nimmersatt - Gretel ist schachmatt - Gretel - nimmermehr- Gretel ist ne Schrankwand von Ikea - So began die Odyssee und sie irrten durch den Wald und sie stapften durch den Schnee dabei war's im Wald so kalt Doch sie kamen an ein nen Plattenbau, was ganz aus Pfefferkuchen war und sie fragten sich mit List, wer wohl der Herr von diesem Häuschen ist. Als sie durch das Fenster lugten, sahen sie Frau Erna P., ne Arbeitslose Bäckerin auf Hartz 4, arbeitet schwarz als Gute-Fee. Gretel war nicht dumm, sie schmiert die Hexe um. Hänsel war ein Blumen-Boy, schwul, pervers und arbeitsscheu. Sein Glück war, und das wußte er genau, Gretel war ein Parkhaus von ner Frau. Gretel - nimmersatt - Gretel ist schachmatt - Gretel - und wenn sie nicht gestorben ist, Gretel - dann nur weil sie noch ißt -
6.
Wir wären gern so gut wie ihr, denn ihr seid Virtuosen Wir klingen nur wie HbW und ihr wie die Hosen Wir hätten auch echt gerne, so viele Platten wir ihr gemacht Denn ihr habt über 20 und wir nur 8 Ihr seid das frivole Burgfräulein - die armen Ritter des Punk Wir singen hier ein Lied für euch, nun sagt mal schönen Dank Vor euch ziehen wir den Hut, denn ihr seid wirklich gut Die Welt wär ärmer ohne euch, das müssen wir einsehen Die Mädels spiel'n bei euch verrückt und die Jungs haben einen stehen. Ihr wart dem Punkrock immer treu, all die 18 Jahre Ganz genau so, soll es sein, von der Theke bis zur Bare Ihr seid das frivole Burgfräulein...
7.
Ich hab gezahlt und geblutet, gebeten und gefleht. Ham uns geliebt und geschlagen, ich dich gebeten oft zu gehen. Hast mich benutzt und gegeben, ham uns vertragen und verzieh’n Ich hab das Meer schon geteilt, mir oft die Liebe nur geliehen. Du hast gezickt und gezetert, gezogen und gezerrt. Ich kämpf mit Plastikbesteck und du wetzt hinter mir dein Schwert Wir ham gezankt und gezögert, gestritten und versagt Der Plan die Welt noch zu retten, wurd für heute vertagt Wenn du meinst, ich weine dir auch nur eine kleine Träne nach, - dann hast du recht. Wenn du meinst, ich würde nun mein Leben auf dich warten - liegst du gar nicht mal so schlecht Wenn du meinst, ohne dich hat mein Leben keinen Sinn und ich hänge noch an dir, dann hast du recht, du hast gewonnen, hast 6 Richtige getippt, doch jetzt verschwinde hier von mir. Wir ham geschwitzt und gefiebert, gezittert und gefrorn Doch für ein schmerzloses Aus, fehlten Wahrscheinlichkeitsfaktoren. Hab keine Auftritt verpasst, lernten auf Zehenspitzen gehen. Hält man die Hitze nicht aus, darf man nicht in der Küche stehen. Ich hab Befehle verweigert, all die Jahre verflucht Hab dich oft meerauf und – abwärts für Tage gesucht Die Zeit verschnürt alle Wunden, und so viel ist gescheh’n Hälst du die Hitze nicht aus, wirst du die Sonne nie sehen
8.
Ja klar, ich bin bereits ein King, doch das ist nicht wovon ich sing, nein, denn mir fehlen die Worte. Du bist noch schöner als im Traum, und ich begreife leide kaum, warum ich die Träume hier horte Denn spätestens seit diesem Tag, ich nur noch an dich denken mag. Da standst du hinter dieser Tür und ich weiß nicht was los ist. Wenn ich die Worten fassen könnte, hätt ich dir schon längst gesagt, dass die Hauptrolle meines Leben, vergeben ist seit diesem Tag. Wenn ich die Worte fassen könnte, suchte ich nicht nach diesem Reim, doch so sehr ich’s auch versuche, fällt auf „Ramona“ mir leider nichts ein. Ramona, vor dir bin ich nur ein Narr. Ich fühl mich einfach sonderbar, gibt keine Chance sich zu wehren. Ich kämpf mit Degen und Floret. Wieviel in mancher Story steckt, wenn man erst weiß zu erzähl’n. Mit dir würd ich nach Modor gehn. Würd sieben Jahre Tibet sehn. Dann werd’n die Träume endlich war, bin dein persönlicher Kinofilm-Star. Magst du John Depp, dann tu ich’s auch. Ich mach „Zug schauen“ mir zum Brauch. Ich fliege übers Kukucksnest. Ramona, wenn du mich nur läßt
9.
Du sagst Typen wie Dich Die kenne ich schon Die riechen so nach Fuß Und Pre-Emanzipation Willste mich einlullen Ess ich ein paar von Muddis Stullen Allä, behalt mal kurz Dein Wort Ich muss jetzt eh ersma fett strullen Du sagst "Ich passe nicht in Deine kleine Welt" Darum hat Dich Dein Vaddä auch bei ebay reingestellt Allä, ich snack mit'm Papst über diese dumme Tat Dass Deine Muddä Dich nicht gleich abgetrieben hat Deine Freunde beneiden Dich Nimmst kein Blatt vor den Mund Ich hol ihn für Dich raus Und Du lutschst ihn mir schön rund Jetzt stehst Du vor mir und weißt Du was? Du nervst! Nicht umsonst spiele ich in Da greatest band on earth! Ich hab schon mehr vergessen Als Du jemals wissen kannst Krass verbreite ich Terror Meine Bude ist verwanzt Jetzt stehst Du vor mir in der Ecke, Gesicht zur Wand Du greifst in die Tasche, hältst ne Waffe in der Hand Und ich sag... SCHIESS DOCH - Oder hörst Du Dich gern reden SCHIESS DOCH - Ich hänge sowieso nicht mehr am Leben SCHIESS DOCH - Oder fehlt Dir nur der Mut Oooh, was ist los? Hab ich Dich blamiert? Hast Du Pipi in den Augen, weil Dich jemand kritisiert?! Deprimiert? Weil Du das hier nicht glauben kannst? Lad Deine Waffe durch, denn vor Dir habe ich keine Angst Du würdest mich gern ficken so wie gestern Deine Ex Doch ich mache Hardcore Pornos und Du nur Blümchensex Was ich Dir vorsetze hast Du lange nicht gekocht Jetzt stehst Du hier vor mir und Dein Herz pocht, pocht, pocht, pocht Herein! Wer klopft da an die Tür? Dat is der olle Beimer, für den singen wir das hier Der Beimer kommt aus Bonn Und singt hübsch in ner Band - inner Band Die sich das frivole Burgfräulein nennt Yeah baby! Jetzt stehst Du vor mir in der Ecke, Gesicht zur Wand Du greifst in die Tasche, hältst ne Waffe in der Hand Und ich sag... SCHIESS DOCH - Oder hörst Du Dich gern reden SCHIESS DOCH - Ich hänge sowieso nicht mehr am Leben SCHIESS DOCH - Oder fehlt Dir nur der Mut Ey, hier ist noch Platz für'n Text, Mann! (...) SCHIESS DOCH - Oder hörst Du Dich gern reden SCHIESS DOCH - Ich hänge sowieso nicht mehr am Leben SCHIESS DOCH - Oder fehlt Dir nur der Mut SCHIESS DOCH - KOMM, KOMM, KOMM, NA SCHIESS DOCH SCHIESS DOCH - SCHIESS DOCH, SCHIESS DOCH, SCHIESS DOCH
10.
Bei ihren Anblick bleibt die Erde steh’n und Autos halten an Wer sich schon mal geseh’n hat, glaubt nicht das sie echt sein kann Sie hat Beine bis zum Boden und wirklich jeder Mann hier fleht, er könnte nur einmal der Wind sein, der durch ihre Haare weht Ihre Figur gehört verboten, sie macht einen ganz schön scharf Und sie weiß sie könnte Geld verlangen damit man sie anschauen darf Nach jedem Schritt da wachsen Blumen, sie fühlt sich an wie Rosenduft Ich werde verwirrt, wenn ich dran denke, atme mit ihr die gleiche Luft Du weißt genau, Engel verlieben sich nicht, oder hast du schon jemals so etwas gesehen Du weißt genau, so etwas gibt es nicht, und sie wird niemals jemals deine Wege gehen Sie hat das Antlitz einer Göttin, bei ihr erglüht so mancher Mann Trag nur noch Brillen mit UV-Schutz, weil man sich schnell verbrennen kann Neulich haben wir uns getroffen, in ihrer Weise ruht das Meer An ihren Lippen klebt die Ohnmacht, auch ihre Stimme macht was her Du weißt genau,(...) Neulich haben wir uns getroffen, in ihre Weise ruht das Meer An ihren Lippe klebt die Ohnmacht, auch ihre Stimme macht was her Wir schauen uns lange in die Augen, wir wären als Paar wirklich perfekt Ich würde sie sehr gern erhören, wenn ich nicht auch zwei Flügel hätt’ Du weißt genau, Engel verlieben sich nicht, oder hast du schon jemals so etwas gesehen Du weißt genau, so etwas gibt es nicht, und vor dir wird ich noch andre Wege gehn
11.
Du leihst Dir dies und das, daß macht Dir wirklich großen Spaß Leihst dir Platten und mein Geld, steckst es ein wenn’s Dir gefällt. Du leihst Dir Schuhe und ein Buch, Rasenmäher und Tuch, Sogar die Fleischwurst, 18 Bier - die Kassette von den Fanta 4. Die Perücke und mein Bett, Konzertkarten, mein Klosett, Die Analyse, die Klamotten, das Plakat von Johnny Rotten. Den Mülleimer und den Teddy, meinen lebensgroßen Freddy, die Gitarre, die CD - von denen ich nichts wieder seh’ ... Du willst es klauen – klauen Du stehst im Supermarkt, vor den Regalen mit dem Quark, Kellergeister, Prinzenrolle, Bettwäsche von Frau Holle. Weißer Riese, die Fruchtzwerge, Landkarten über Sieben Berge, Einen Wischmopp - und zum tragen steckst Du alles in den Wagen Litfaßsäulen, Unterhosen, für die Freundin rote Rosen Einen Anker, ein Labello, im Musikfach gibt’s ein Cello Eine Peitsche, zweiter Wahl, ein Kilo Nägel, ein Plüschwaal, Super-Milupa-Babybrei - doch Geld hast Du ja nicht dabei ...
12.
Hallo mein Schatz, hey, das hier ist für dich - ist nur ein Liebeslied, die Welt kann's nicht verändern ... und geht sonst niemand etwas an - Französisch könn' wir nicht.... Warscheinlich scheint dadurch nichtmal öfters die Sonne und kein Robbenbaby lebt länger durch mich. Die Strasse wird dadurch nicht sicherer, kein Bus kommt pünktlicher durch mich, doch dieses Lied, das ist allen für dich. Hey mein Schatz, Hallo, das ist für dich - ist nur ein Liebeslied, die Welt kann's nicht verändern ... und geht sonst niemand etwas an - Französisch könn' wir nicht.... Vermutlich steht im Regenwald kein Bäumchen länger und kein Diktator läßt durch mich die Arbeit sein. Bei schlechtem Wetter fehlt der Regenschirm, der Hund bleibt vor dem Haus, doch für dieses Lied suchte ich dich mir aus
13.
SL!N - Peter 02:05
14.
Erwachsen 02:50
Mit Stolz gefönt, läufst du so durch die Straßen Im prüden Schick, bist du schon lange unterwegs Kein Blick zu Seite, du schaust immer steil nach vorne Ganz unbeeindruckt was auf deinem Wegrand liegt Deinen „Bekannten“ zeigst du allen deine Maske Das falsche Spiel du nie aus deinen Händen legst Immer hart, cool und erfolgreich unterwandern Keine Beachtung was in dir, lang schon, schwer wiegt Warum tust du immer so scheiße Erwachsen Warum nimmst du dich viel ernster als du bist Auch wenn du’s willst, bist du dem Leben nicht gewachsen Du bist nicht weiter als ein großer Egoist Was dir unsicher erscheint, das macht dir Sorgen Hast Angst vor Liebe, denn du könntest was riskieren Deine Gefühle liegen lange schon verborgen Denn wer was traut, der könnte sich auch mal blamieren Und liegst du eines Tages auf den Scherben deiner Zeit Das Leben rauscht an dir vorbei, du schaust nur zu Willkommen in dem Land, das sich nennt „Einsamkeit“ Der einzige Bewohner bist nur du Warum tust du immer so scheiße Erwachsen Warum nimmst du dich viel ernster als du bist Auch wenn du’s willst, bist du dem Leben nicht gewachsen Du bist nicht weiter als ein großer Egoist Warum tust du immer so scheiße Erwachsen Innerlich wärst du so gerne wieder Kind schielst auf die dächerlauernden, pfeifenden Spatzen und fragst, warum du nur so einsam bist
15.
Bin allein, verschwend Gedanken, streichel meine Einsamkeit. Hab zu lange still gestanden, doch bin zum Gehen noch nicht bereit. Leide leise, in mir ist alles viel zu still, frage mich schon lang, was ich noch von dir will. Weiß nicht, ob ich bei dir bleibe, wenn je das fehlt, was uns verband. Ich lieg hier auf meiner Rebe, von der Sonne tief gebräunt. Hast du die Zeit, die ich dir gebe, jemals für mich eingeräumt. Liege nackt vor meinem Spiegel, mein aufgedunsenes Schnulzen-Hirn, hat lautlos laut genug, geschrieen. Theatralisch, roter Zwirn. Was mir bleibt ist in mein Tagebuch geschmirt. Feuchter Traum, was unser Haus an dir verliert. Was machst du, wenn ich dir schreibe? Malst du Blumen in den Sand? Ich weiß nicht, ob ich bei dir bleibe, wenn das fehlt was uns verband.
16.
Deine Eltern haben viel von Dir erzählt, "Du ahnst ja nicht, was Du an ihr verlierst!" Doch irgendwie klang alles sehr gequält, Vielleicht, weil Du nicht länger existierst? Auch all deine Freunde sind sehr bedrückt, Sie tun grad so, als wärst Du nicht mehr hier, Und alle halten mich für verrückt, denn ich sage: Du bist immer noch bei mir! Du bist nicht tot - Du kannst es auch nicht sein, Denn gestern erst da waren wir ganz allein bei mir zu Haus’, Du bist nicht tot - Und Du darfst es auch nicht sein, Denn ohne Dich halt ich mein Leben nicht mehr aus Die Leute wissen nicht, dass Du hier liegst, Sie wähnen Dich in einem feuchten Grab, Und dass Du mich mit mir heut Nacht betrügst, Das weiß nur der, der Dir die Freiheit gab Morgen wirst Du sehen, wird alles gut, Die Leute spielen uns bloß dumme Streiche, Morgen schon bist Du ein alter Hut, Denn niemand fragt im Ernst nach einer Leiche
17.
Kommste mit? 02:05
Die Sonne brennt, bei 40 Grad Am Parkplatz sich die Meute schart In Schlangen ich nicht gerne warte. Ich brauch’ s auch nicht, mit 10er-Karte Salmonellen, Vanille-Eis ungeduschter, kalter Schweiß Hurrah, wir fahr'n wie jedes Jahr nach Botrop, anstatt Malaga Kommste mit? Kommste mit? Kommste mit? Kommste mit ... ins Freibad? Die Mama hat die Haut verbrannt Wir scheißen auf das Dosenpfand Der Malte hat nen Stein im Schuh, er plärt herum gibt keine Ruh Panik bricht aus „Da, ein Fisch“ „na endlich kommt was auf den Tisch!“ Die Meute wird ganz ungestüm, das ist nur Kai im Hai-Kostüm Die Mandy nennt man „Sommerloch“ Vom Süden kommt das nächste Hoch Darauf ein lecker Eis geleckt Wie gut ein Bier im Freibad schmeckt Riostring und Arscheweih Accapulcos letzter Schrei Wie schön, wir fahren nächstes Jahr Ins Freibad, statt nach Afrika
18.
Ich plädiere für einen besseren Bass - Mit mehr Kilowatt und Heckscheiben Entglasung Ich plädiere für einen besseren Bass - Nur mit Sinus und ganz ohne Melodie. Dieses Lied besitzt kaum Höhen und die Mitten die sind rar Mit ohne find ich einfach Wunderbar Voll durch den Tiefpass durchgejagt leg ich die derbste Schwingung bar Auf sonen Bass da kommst du kaum drauf klar Und auch die Boxen sind recht gross und mit Goldkabeln bestückt Ne kombi die das Kennerherz beglückt Filter exakt bei 30 Hertz und die Midrange flachgelegt Dann einmal durch den Basswolf durchgedreht Ganz ohne "über 60 Rudolf" und fünftausend Watt dabei Ja dieser Misch basslastig wie Blei Wer leben will brauch Ohropax so läuft das hier nunmal Einmal ohne wär für den Menschen wohl fatal Ich plädiere für einen besseren Bass - Stehts weich aufgehängt in luftdichter Verpackung Ich plädiere für einen besseren Bass - Bassextase ohne Liquid Extasy
19.
Ich trinke helles Bier, weil mein Arzt mir Rät: „3 Liter Flüssigkeit am Tag, wenn es geht“ Ich wunder mich warum sich hier die Leute bloß beschweren, doch immer immer wieder, immer wieder, immer immer wieder hab ich das sehr gern Das Leben ist ein Eigentor und du stehst blöd davor Ganz normal, ganz fatal, ganz egal Neulich kam ich spät nach Haus und suchte meine Frau. Der Hund war weg, der Kühlschrank leer. Ich wusste ganz genau: Sie hat mich jetzt verlassen. Macht nix, Bier da, so ein Glück, doch immer immer wieder, immer wieder, immer immer wieder kommt sie auch zurück Das Leben ist ein Eigentor und du stehst blöd davor Ganz normal, ganz fatal, ganz egal Wenn ich Samstags rasenmäh, steht hinterm Jägerzaun, die Frau von meinem Nachbarn. Sie sonnt sich, sie ist braun. Sie macht mir schöne Augen und ich mäh, so schnell ich kann, doch immer immer wieder, immer wieder, immer immer wieder lässt sich mich nicht ran… Das Leben ist ein Eigentor und du stehst blöd davor Ganz normal, ganz fatal, ganz egal So ist das Leben. So ist das Leben eben, ganz normal, ganz fatal, ganz egal…. Das Leben ist ein Eigentor und du stehst blöd davor Ganz normal, ganz fatal, ganz egal

about

Freunde und Wegbegleiter präsentieren, in ihrer ganz eigenen Art, Songs aus 18 Jahren Burgfräulein mit, zu Recht, verschwunden Juwelen aus den Anfangstagen (Peter, Gretel), Lieder der „Wie geht es dir? Mir geht es gut.“ - Phase (Klauen, Nicht tot), Balladen der Japan-Tour (Engel verlieben sich nicht, Schieß doch), sowie Hits aus der bisher letzten „Punkverräter“- Geschichte.

Die Punkrock-Legenden Zwakkelmann und Die Roten Ratten ließen es sich nicht nehmen und schrieben gar eigene Oden an DAS FRIVOLE BURGFRÄULEIN.

Und als wäre dies nicht schon genug, spendiert Bonns beste Strand-Punk-Band der Welt selbst, brandneue Hymnen zum Jubelfest.

Verpassen Sie nicht die nächsten, bahnbrechenden Großereignisse:
500 Kilo Burgfräulein (2010), Endlich 20 (2011), sowie 2012 die englische Version „Finally Adult“

credits

released December 14, 2009

Mastering: Dok:Z für terZ Musik, im Inner Punktum, Köln.
Produktion: Schulanfang'77
Danke an alle Bands, ohne die das hier nicht enstanden wäre!!!
Dank auch an Earle Holder (www.hdqtrz.com)

www.burgfraeulein.de

license

tags

about

Das frivole Burgfräulein Bonn, Germany

Punkrock mit deutschen Texten irgendwo jenseits von Staat, Bullen und Saufen - das geht sehr wahrscheinlich. Seit 1991 zeigen die Das Frivole Burgfräulein wie.

Zu poppig für die Punker und zu punkig für die Popper zelebriert »Bonns beste Strand-Punk-Band der Welt« genüsslich den Spagat auf der Demarkationslinie der Szene.
... more

shows

contact / help

Contact Das frivole Burgfräulein

Streaming and
Download help

Redeem code

Report this album or account